Samengärtnerei im September

Zur Samenernte stehen an:

Im Gemüsebeet kann ich Gemüsemalve, Kapuzinerkressesamen, Nigella, Schnittknoblauch, Meier, Zuckerwurzel, Salat (z.B. Forellenschuss), Borretsch, Gemüsemelde, die ersten Gurken und Inkagurken, die weiße Speiselupine, Feuerbohnen, Stangenbohnen, Tomaten und erste Tomatillos beernten. Kartoffeln und Auberginen geben ebenfalls erste Samen ab.

Im Zier- und Kräutergarten: Johanniskraut, Zitronenmelisse, Ysop, Lavendel, Weinraute,  Färberkamille, Bartnelken, Junkerlilie, Calendula, Eselsdistel und gelbe Flockenblume.

Es blühen und sollten ggf. isoliert, auf jeden Fall läusefrei und gesund erhalten werden:

An Gemüse blühen die Rapontikas (Nachtkerzen), die Kapuzinerkressen (wer Mischungen ausgesät hat, wird Kreuzungen erhalten!). Mein Färberamaranth und Baumspinat blühen auch. Denmächst folgt die Topinambur, die leider nicht zur Samenreife kommt. Mein Hopfen blüht, aber es ist ja nur eine weibliche Pflanze.

Im Zier- und Kräutergarten erfreuen mich und die Insekten Ringelblumen Calendula, Sonnenhut Echinacea, Mönchspfeffer Agnus castus, Traubensilberkerzen Cimicfuga (es gibt Sorten mit rötlichen und welche mit grünem Laub), Kugeldisteln Echinops (Sorten in verschiedenen Blautönen), Eselsdisteln Onopordum (mehr oder weniger behaart), Goldrute Solidago 'Hiddigaigai', Fetthennen (auch als Gemüse zu gebrauchen) und endlich meine glatten und rauen Astern.

Für eine neue Samenernte können jetzt ausgesät werden:

Endlich ist die Zeit für Wintergemüse gekommen. Von diesen können der Feldsalat und (Kopf/Pflücksalate) der Gattungen Lactuca und Cichorium ausgesät werden. Sie überwintern als Jungpflanzen recht gut und vernalisieren über den Winter.

Beobachtete Gartentiere

Weinbergschnecke
.